Wie gestalte ich einen attraktiven Produktkatalog?

Marktschwärmer Deutschland -

Die Mitglieder einer Schwärmerei lernen Sie und Ihr Angebot zuerst über Ihren Produktkatalog kennen. Daher ist es wichtig, dass Ihre Produktbeschreibung und Fotos ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt und die Mitglieder dazu anregen, bei Ihnen zu bestellen!

Hier finden Sie unsere Top-Tipps für ein attraktives Angebot:

 

(1) Der Produktname

Es ist wichtig, Ihren Produkten einen klaren und attraktiven Namen zu geben! Dies ist das erste, was Mitglieder sehen, wenn sie das Produktangebot des aktuellen Verkaufs durchsuchen. Der Name des Produkts sollte prägnant, kurz und deutlich sein, damit die Mitglieder auf einen Blick erkennen können, um welches Produkt es sich handelt.

Lobacher_Brot.png 

(2) Die Produktbeschreibung

Marktschwärmer Mitglieder lieben uns für die Transparenz, die wir bieten. Sie wollen wissen, von wem ihr Essen kommt, was drin ist und woher die Zutaten stammen. Stellen Sie den Kunden daher ausreichend Informationen zur Verfügung, ohne die Produktbeschreibung unnötig lang werden zu lassen (max. 15 Zeilen). Geben Sie Ratschläge zur Konservierung oder zur Zubereitung, erzählen Sie eine kurze Anekdote über das Produkt - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beim Online-Verkauf eine Liste der Inhaltsstoffe sowie aller Allergene (z. B. mit einem Stern) zwingend anzugeben ist. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt zu den Kennzeichnungsregeln Ihrer ProdukteHier finden Sie außerdem eine Liste aller zu markierenden Allergene.

Tipp: Sofern zutreffend, kann es darüber hinaus hilfreich sein, einen kurzen Hinweis auf die Mengenschwankungen des Produktes mit aufzunehmen.

Lassen Sie sich doch einfach von den kreativen Beschreibungen - samt Zutaten-/Allergenliste - und schönen Fotos von wilderLuxus inspirieren:

Screen_Shot_2018-10-01_at_14.50.57.png

Screen_Shot_2018-10-15_at_09.54.01.pngScreen_Shot_2018-10-15_at_09.54.28.png

(3) 
Das Produktfoto

Wir empfehlen Ihnen, Ihre eigenen Produkte auf einem hellen Hintergrund mit natürlichem Aussehen zu fotografieren. Wir schlagen außerdem vor, dass Sie ein Foto machen, das eine Vorstellung von der Menge gibt, die die Mitglieder bei der Verteilung erhalten (z. B. 1 kg Karotten = 10 Karotten):
Screen_Shot_2018-10-01_at_17.12.35.png


[[Hinweis
: In diesem speziell für Sie erstellten Handbuch finden Sie bald Tipps und Ratschläge, um schöne Bilder für Ihren Katalog zu erstellen. Noch arbeiten wir dran]]

Tipp: Warum nicht das Marktschwärmer Netzwerk um Hilfe bitten, um die Fotos Ihres Produktkatalogs zu vervollständigen? Ein Gastgeber könnte z.B. einen Fotowettbewerb der Erzeuger-Produkte in seiner Schwärmerei organisieren. Bestimmt gibt es versteckte Talente unter den Mitgliedern! Und bis es soweit ist, können Sie auch Platzhalter aus kostenlosen Bilddatenbanken wie z.B. pixabay.com herunterladen.

(4) Klare und aussagekräftige Angebote

Wenn Sie verschiedene Varianten eines Produktes anbieten (z.B. unterschiedliche Kartoffelsorten oder Tofu-Varianten), erstellen Sie jeweils einzelne Produkteinträge. Innerhalb eines Eintrags können Sie dann verschiedene Angebote unterschiedlicher Größe / Gewicht anbieten:

Screen_Shot_2018-10-12_at_16.37.28.png


Stellen Sie sicher, dass klar ist, was Ihr Angebot beinhaltet. Die vorgegebenen Gewichtseinheiten reichen dazu evtl. nicht aus. Wenn Sie z.B. einen gemischten Gemüsekorb anbieten, der aus 5 verschiedenen Produkten besteht, die alle in verschiedenen Größen / Stückzahl enthalten sind, ist es am besten, dies in der Produktbeschreibung und auf dem Bild zu verdeutlichen. Bereits bei der Produktkategorie-Wahl können Sie sich z.B. für 
"Obst & Gemüse > Gemüsekorb" entscheiden und haben dann die Möglichkeit, die Zusammensetzung in Form einer Liste anzugeben:

Screen_Shot_2018-10-01_at_15.05.38.png


Wenn Sie ein Mix-and-Match-Angebot anbieten, bitten Sie Ihre Kunden, Ihnen die bevorzugte Wahl in einer kurzen Nachricht mitzuteilen.

Wenn Sie einen Workshop oder eine Veranstaltung zu einem bestimmten Datum anbieten, ist es am besten, dies im Produkttitel deutlich zu machen. z.B. "Besuch auf dem Bauernhof am Freitag, 28.09.2018"

Screen_Shot_2018-10-01_at_15.18.44.png


Grundsätzlich gilt:
 laden Sie durch schöne Fotos und attraktive Beschreibungen die Mitgliedern ein, Ihre Produkte zu probieren!

Und denken Sie von Zeit zu Zeit daran, während der Verteilungen eine Verkostung zu veranstalten – die schönsten Fotos können den einzigartigen Geschmack Ihrer Produkte nicht einfangen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare